fairness label

ERLEBNISGUTSCHEINE für Österreich

Sie sind momentan in:

Suche

Seiten durchsuchen

Gutscheine von Alpdays

 
 
Akzeptanzlogo
Fairness Garantie Trustlabel
 
Das Keltenmuseum bei Hallein in der Nähe von Salzburg
  • Das Keltenmuseum bei Hallein in der Nähe von Salzburg
  • Historische Funde aus der Keltenzeit im Keltenmuseum
  • Die Schnabelkanne vom Dürrnberg in Hallein
  • Fund aus der Keltenzeit im Halleiner Museum
  • Fürstenzimmer im Keltenmuseum in Hallein
  • Einzigartiges Bild im Fürstenzimmer - Keltenmuseum Hallein
  • Kinder Highligt im Keltenmuseum Hallein: Rutsche Salzbergwerk

Keltenmuseum Hallein

Keltenmuseum Hallein

Zum Shop

Den Kelten auf der Spur - Hallein > Keltenmuseum

Für all jene, die mehr über die keltische Geschichte im Alpenraum wissen möchten, ist das Keltenmuseum Hallein ein besonderer Ort.
Dieses Museum ist eines der größten Museen für keltische Geschichte in Europa und somit besonders sehenswert. Das Keltenmuseum Hallein gibt einen Einblick in die „Welt der Kelten“ und ist für Familien gleichermaßen das perfekte Ausflugsziel in der Umgebung Großraum Salzburg.

Die Kombination aus Siedlungsflächen, Gräberfeldern sowie dem Salzbergbau am Dürrnberg ist einzigartig und beachtenswert für die Eiszeit.
Hier im Keltenmuseum Hallein wird Geschichte erlebenswert, spannend präsentiert und eindrucksvoll dargestellt.

Ein besonderes Highlight des Keltenmuseum Hallein ist die rund 2.500 Jahre alte, keltische Schnabelkanne.

Die keltische Schnabelkanne vom Dürrnberg in Hallein ist eines der wertvollsten Fundstücke der Ostalpen aus keltischer Zeit. Sie wurde bei einer Grabung des Salzburger Museums am Nordhang des Mosersteins am Dürrnberg gefunden. Die wunderschöne, alte Schnabelkanne diente im 5. Jahrhundert v. Chr. der keltischen Oberschicht zur Bewirtung der Gäste und ist besonders wertvoll. Das Keltenmuseum Hallein hat sie daher auch auf eine Million Euro versichert.

Unter dem Namen „Die Kelten kommen“ gibt es im Keltenmuseum Hallein eine Dauerausstellung. Beeindruckend dabei ist zum Beispiel eine „Biga“, eine Rekonstruktion eines keltischen Streitwagengespannes, die geradewegs auf die BesucherInnen des Keltenmuseums zustürmt.

Schautafel zeigen und erzählen die Geschichte der Kelten und führen durch die Ausstellung.

Unter dem Titel Sonderausstellung „Wirklich wichtig – Archäologische Highlights erzählen ihre Geschichte“ geben Exponate aus rund 40 Themengebieten einen Einblick in Funde aus dem Bundesland Salzburg.

Dem Dürrnberg widmet das Keltenmuseum Hallein einen völlig eigenen Bereich im 1. Obergeschoss. Neben Salzbergbau, Bergbaudiorama, Siedlungsbauten, Handel und Handwerk, Gräberfelder, die Hallstattzeit – die Grabkammer aus Holz, die Latenezeit, neue Waffen, kurz war das Leben und Adel und Fürsten ist hier die „Schnabelkanne vom Dürrnberg“ das absolute Highlight.

Im 2. Obergeschoss wird das Thema „Salz“ und mit ihm das „historische Salzwesen“ aus der Gegend ausführlich erörtert, beschrieben und gezeigt. Unter anderem sind hier auch drei Fürstenzimmer (1756) zu sehen.

Das Keltenmuseum Hallein ist außerdem ein ganz besonderer Ort für Kinder.

Neben klassischen Führungen gibt es spezielle Programme für alle Schulstufen. Auf Wunsch werden sogar Themenführungen zum Salzabbau und zur Stadtgeschichte von Hallein angeboten.

Archäologisches Zeichnen und Knochenlabor ist ein weiteres Programm für Kinder. Beispielsweise sind hier Knochendetektive „den Kelten auf der Spur“.

Das Kinderatelier und Kindergeburtstage runden das perfekte Programm für aufgeweckte Kids im Keltenmuseum Hallein ab.

 

Kontakt & Service

Keltenmuseum Hallein
Pflegerplatz 5
A-5400 Hallein

Tel.: +43 (0)6245 80783
E-Mail: keltenmuseum@keltenmuseum.at